30. September 2020

Merkel-Totalitarismus: Falschangaben beim Asylantrag führenu Vollversorgung!

Merkel-Totalitarismus: Falschangaben beim Asylantrag führenu Vollversorgung!

Falschangaben beim Asylantrag führen zu Vollversorgung

Liebe Bürger,

Die Kanzlerschaft von Angela Merkel nimmt in Pandemie-Zeiten immer autoritärere Formen an. Beim Bund-Länder-Gipfel in Berlin kündigte sie im besten SED-Jargon ein "brachiales Durchgreifen" an. Konkret geht es um verschärfte Corona-Regeln, die einen weiteren Frontalangriff auf die Grund- und Freiheitsrechte der Bürger darstellen. Hintergrund sind die regional steigenden Infektionszahlen, die Merkel zur nächsten Gängelung auflaufen lassen. Es muss wohl eine Glaskugel im Kanzleramt gewesen sein, die der Kanzlerin für den kommenden Winter wahnwitzige 20.000 Neuinfektionen pro Tag vorhersagte und sie so schnell gewillt stimmte, sämtliche Grundrechte der Bürger bis auf ein Minimum herunterzufahren!

Dem Virus soll das gesamte gesellschaftliche Leben untergeordnet werden. 25 Gäste bei einer privaten Feier, in infektionsstarken Regionen gar nur noch zehn, im öffentlichen Raum maximal 50 bzw. 25 Personen. Darüber hinaus sollen Gästedaten in öffentlichen Lokalitäten auf ihre Richtigkeit geprüft und bei falsch gemachten Angaben ein Bußgeld erhoben werden. Dieses soll mindestens die Höhe von 50 Euro betragen, es können aber auch 1.000 Euro Strafe so wie in Schleswig-Holstein sein. Schließlich sei die nicht korrekte Angabe von Name und Adresse kein Kavaliersdelikt, wie CDU-Ministerpräsident Daniel Günther bemerkt.

1.000 Euro Corona-Bußgeld wegen einer Falschangabe im Restaurant? Man glaubt sich fast zu verhören! Andere, noch nicht so lange unter uns Lebende, die ihre gesamte Identität mutwillig verschleiern oder sich gar mehrere erschleichen, um den Sozialstaat zu prellen, werden dagegen mit Nachsicht und lebenslanger Vollversorgung durch die Steuerzahler belohnt. Doch das treibt die Sonnenkanzlerin nicht weiter um, schließlich sind es die eigenen Bürger, die seit jeher bei ihr nichts zu lachen haben. Merkel und die GroKo driften langsam in den Totalitarismus ab. Dort ist weder die Lebensfreude, noch die wirtschaftliche Prosperität eines Landes entscheidend, sondern einzig das Ausleben von Macht gegenüber dem eigentlichen Souverän des Staates. Das wird sich bitter rächen!

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Christine Anderson, MdEP (AfD)

---

https://www.n-tv.de/politik/Merkel-will-brachial-durchgreifen-article22065959.html

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-bis-zu-1000-euro-bussgeld-bei-falschangaben-in-schleswig-holstein-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200929-99-759369

Teilen

Weitere Beiträge

Politiker haftbar machen: Steuerverschwendung muss Straftat werden!

Liebe Bürger, während immer neue Geldgeschenke, nicht nur im Zuge der Corona-Krise, sondern insbesondere auch für diverse Mainstream-Lieblingsklientel, auf diversen...

30 Jahre Deutsche Wiedervereinigung

Liebe Bürger, vor 30 Jahren wurden die BRD und die DDR wiedervereint. Die große Wunde in den Herzen vieler Deutscher...
Alle Beiträge anzeigen
Newsletter
Abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben!
Copyright © 2022 Christine Anderson MdEP
magnifiercrossmenu